Ein schöner Erfolg im Aufstiegsrennen

Ichenhausen Einen weiteren Schritt Richtung Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga haben die Handballer des SC Ichenhausen gemacht. Vor heimischer Kulisse schlugen sie den TSV Schwabmünchen II 31:25. Die verdienten zwei Punkte festigen den zweiten Tabellenplatz und schüren die Aufstiegshoffnungen.
Die Gäste starteten stark und schenkten den Königsblauen gleich zu Beginn drei Tore ein, was ein Wachrüttler war. Beim SCI lief es dann wie am sprichwörtlichen Schnürchen, die Abwehr stimmte und der Angriff kam zum Laufen. Schnell hatte man Schwabmünchen eingeholt und ging mit einer komfortablen 16:9-Führung in die Halbzeit. Frisch gestärkt kehrten die Gastgeber zurück, fünf Minuten nach der Halbzeit stand es 20:10.
Für die Handballer des SCI war der Sieg im Kopf klar und sogleich schlichen sich dann auch die ersten Konzentrationsschwächen ein. Der Ball fand das Tor nicht mehr und die schlechte Passgenauigkeit führte zu deutlichen Ballverlusten. Der Erfolg geriet aber nie wirklich in Gefahr.
Bärenstark bei den Königsblauen war diesmal Torwart Manuel Laumer. Er vereitelte so manchen sicheren Schwabmünchner Schuss aufs Tor und hielt seiner Mannschaft den Rücken frei. (zg)

Joomla templates by a4joomla  |  Impressum