header

Ichenhausen siegt im Duell der Aufsteiger

Handballer gleichen die Startschlappe aus

Den Saisonstart hatten sich die Bezirksoberliga-Aufsteiger aus Ichenhausen anders vorgestellt: Nach intensiver Vorbereitung verloren die Handballer das erste Spiel in Bobingen trotz guter Leistung 27:29. Doch das Negativ-Erlebnis schüttelte das Team mit seinen Neuzugängen Niels Ahrens und
Manfred Grimm schnell ab. Bei der HSG Lauingen-Wittislingen gewann Ichenhausen 29:26 (12:10).

Nach dem Spiel zeigte sich Trainer Tobias Steck sehr zufrieden. Sehr eng ging es Während der ersten Halbzeit her. Auffallend bei den Gästen die sehr gute Leistung von Torwart Manuel Lauer. Nach der Halbzeitpause dominierte der SCI das Spiel, hatte zeitweise fünf Tore Vorsprung. Alexander Lindner nutzte seine Chancen, warf sieben Tore aus dem Feld. Als die Gäste zehn Minuten vor Schluss mit zwei Toren Differenz führten, kassierte HSG-Spieler Marc Hippeli seine dritte Zeitstrafe und damit die Rote Karte. Sekunden später folgte ihm der Ichenhauser Niels Ahrens. Es blieb in der Folge spannend — bis Nick Unger mit zwei Treffern in der 59. Minute den Sieg der Königsblauen sicherte.

SC Ichenhausen Prünstner, Laumer; M. Hornung (3), F. Hornung (2), T. Hornung (1), Yapicioglu (2), Unger (7/1), Schößler, Grimm (3), Ahrens (3), Schubert (1), Englet, Lindner (7)

Joomla templates by a4joomla  |  Impressum