Rückrunden Auftakt gegen Bobingen

Mit einem Heimspiel gegen den Tabellenvierten TSV Bobingen beginnt am Sonntag, 17 Uhr für die Handballer des SC Ichenhausen die Rückrunde in der Bezirksoberliga.
Die Bobinger haben nach anfänglichen Schwierigkeiten nochmals die Kurve bekommen und konnten aus den letzten sechs Begegnungen 10:2 Punkte erringen. Dadurch kletterten die Singoldstädter auf den 4.Tabellenplatz und konnten ihre Vorrunde mehr als zufriedenstellend beenden. Das Team von Mario Stadelmayr ist in der Breite gut aufgestellt und hat mit Thomas Pillmayr, Tobias und Moritz Müller herausragende Spieler in ihren Reihen, die auch schon zwei Ligen höher ihre Qualitäten unter Beweis stellen konnten.
Ganz anders verlief dabei die Vorrunde für die von Verletzungen stark gebeutelten Ichenhauser Handballer. Magere 2:20 Punkte stehen zu Buche. Dem Tabellenvorletzten fehlen jetzt schon fünf Punkte zum Tabellennachbarn und sieben Punkte auf Platz 9. Nach der verkorksten Vorrunde wird es sehr schwer werden die Liga zu halten. Doch aufgegeben haben sich die Königsblauen noch lange nicht: „Wir werden alles daran setzen aus den verbleibenden elf Spielen auch noch die Kurve zu kratzen, möglich ist noch alles „ so Kapitän Tobias Hornung.
Verzichten müssen die Königsblauen auf ihren Youngster Tobias Pröbstle. Seine Verletzung aus dem Spiel gegen Aichach hatte sich als Kreuzbandriss rausgestellt. Ichenhausens Neuzugang wurde erfolgreich operiert und befindet sich in der Reha. Der sympathische Rückraumspieler wird seinen Mitspielern die restliche Saison fehlen.

 

vorbericht bobing001

Tobias Pröbstle steht die komplette Rückrunde nicht mehr zur Verfügung.

Joomla templates by a4joomla  |  Impressum