Der SCI belohnt sich wieder nicht

Am Sonntagnachmittag war der SC Kissing bei den Handballern in Ichenhausen zu Gast. Für den Gastgeber

war es die Chance die Niederlagenserie zu durchbrechen, doch am Ende gingen die zwei Punkte nach Kissing.

Der Spielstart war ambitioniert, die Königsblauen drückten stark auf das gegnerische Tor, doch sehr schnell

wurde klar, dass dieses Tor mit dem Keeper Leuprecht Stefan einen scharfen Bewacher hatte. Der SCI benötigte 11

Minuten für das erste Tor und Dank guter Defensivarbeit stand es somit erst 1:1. Leider änderte sich im Spielverlauf

die Tor(un)gefährlichkeit der Schützen vom Coach Mayer nicht. Mayer gab zu Spielbeginn die Devise aus, den

Ball unten zu platzieren, doch seine Spieler schossen mit einer Beharrlichkeit in die obere Torhälfte. Somit lief

Leuprecht zur Höchstform auf, seine Abpraller landeten meist bei den Kissinger Gegenspieler, die ihre Gegenstöße

gnadenlos verwandelten. Mit einem Halbzeitstand von 5:10 ging es in die Kabine. Nach der Halbzeit zeigte

sich das gleiche Bild wieder und der ebenfalls gut haltende SCI Torwart Brucker verhinderte Schlimmeres.

Am Ende erreichte der SCI ein 14:22 und muss sich mit der roten Laterne am Ende der Tabelle begnügen.

 

Tor: Brucker, Thiel 

Schubert, Walczer, Hornung T (4/3), Englet, Marko, Hornung M. 1, Yapicioglu 2, Ahrens 2, Müller 2, Pröbstle 2, Gimm 1

Joomla templates by a4joomla  |  Impressum