Treffen der Tabellen Nachbarn

Samstagabend treffen die Bezirksoberliga-Handballer des SC Ichenhausen auf den Königsbrunner BHC. Der Anwurf erfolgt um 19:15 Uhr.

Für den Tabellenstand ist diese Partie nicht unbedeutend. Mit einem weiteren Sieg wären die Königsblauen einen Punkt von Platz 10 entfernt, den momentan die Königsbrunner noch innehaben. Nach der starken Partie vom vergangenen Sonntag gegen den bis dahin Viertplatzierten Bobingen, sind Hornung & Co. zuversichtlich, weitere Punkte am Samstag gegen den Abstieg zu sammeln.

Die Mannschaft von Michael Hiermeier ist als Aufsteiger in die BOL dazugestossen und überrascht immer wieder mit guten Ergebnissen. Gegen starke Gegner sind die Königsbrunner immer besonders motiviert. Das musste auch Spitzenreiter Göggingen und der Tabellenzweite Haunstetten erfahren, die gegen Hiermeiers Team gerade noch mit einem Tor Unterschied gewinnen konnten. Mit Nico Bartsch, Tim Sailer, Lukas Alber und Alexander Grobe befinden sich starke Spieler im Kader und Hiermeier kann auch noch auf A Jugendliche zurückgreifen, die in der Bayernliga spielen.

Der BHC hatte im Hinspiel die Königsblauen mit 37:27 aus der Halle gefegt. Bis zum 18:18 in der 35. Minute hatten Alexander Lindner, Istvan Walczer und Max Schubert mit ihren Toren noch den Anschluss halten können, danach brach der SCI ersatzgeschwächt stark ein. Die Klatsche am Ende dürfte zusätzlich für Motivation sorgen, denn die Leistung in den letzten zwanzig Minuten war mehr als unterirdisch. Zum Rückspiel stehen dem Trainerteam Mayer/Jekel allerdings mit Tobias Hornung, Patrick Müller, Max Hornung und Robert Schössler wieder Spieler zur Verfügung, die im Hinspiel schmerzlich vermisst wurden. Nicht zur Verfügung steht Nick Unger, der beruflich verhindert ist.

Wieder aufstehen, so lautet die Devise beim SC Ichenhausen.

Im Bild Alexander Lindner, der seinem Mannschaftskollegen wieder auf die Beine hilft                                                                           

(Photo Michael Pröbstle)

Joomla templates by a4joomla  |  Impressum