header

Abwehrfehler kosten den SCI einen Punkt Ichenhausen

Die Handballer des SC Ichenhausen hatten in der Bezirksliga den tabellenvorletzten TSV Neusäss zu Gast. Für die Ichenhauser waren es vermeintlich leichte Punkte, stehen sie doch aktuell auf Rang zwei. Und so startete man auch mit einem schnellen 5:1-Lauf. Nun wachten aber die Gäste auf und nahmen den Kampf an. Fehler in der SCI-Abwehr wurden genutzt, so kämpften sich die Neusässer auf ein 15:12 zur Halbzeit heran. Die Pause half dem SCI nicht, die Abwehrschwäche in den Griff zu bekommen. Aus anfänglichen Lücken wurden große Scheunentore, durch die der TSV hindurchspazieren konnte. So gingen die Gäste in der 46. Minute in Führung und der Angriff des SCI zerschellte am sehr starken Keeper der Gäste. In der 58. Minute konnten die Königsblauen den Rückstand nochmals drehen, am Ende gingen die Kontrahenten mit einem 29:29 auseinander.

SC Ichenhausen Lauter, Thalhofer; Schubert (2), Englet (1), Marko, T. Hornung (5/2), M. Hornung (4/1), Miethsam (4), Lindner (2), Rösch (3), Schößler, F. Hornung (8)

Ichenhausen packt beherzt zu

Der SC Ichenhausen ist auf den zweiten Tabellenplatz der Handball-Bezirksliga geklettert. Beim TSV Meitingen gewannen die Königsblauen 23:20 (12:11). Dabei waren die Gäste ohne die drei Stammspieler Istvan Walczer, Max Miethsam und Nick Unger angetreten. Doch anders als in den Spielen zuvor stimmte es in dieser Partie sowohl in der Defensive als auch im Angriff. Die Abwehr packte beherzt zu und wenn der Gastgeber mal zum Wurf kam, parierten die Torhüter Marcel Prünstner und Fabian Thalhofer gleichermaßen gut. Die kompromisslose Linie in der Verteidigung hielt das Team um Coach Tobias Steck über die komplette Spieldauer, hinzu kam eine hervorragende Chancenverwertung.

SC Ichenhausen Prünstner, Thalhofer; Schubert (4), Englet (2), Marko, T. Hornung (3/1), M. Hornung (3), Lindner (2), Rösch (5), Schößler (2), Hornung (4/1)

SCI-Handballer überzeugen in Aichach

Nach einem überzeugenden Auftritt haben die Handballer des SC Ichenhausen ihr Bezirksligaspiel beim TSV Aichach II 22:20 (13:12) gewonnen. Damit behielten die Gäste ihren Platz in der Spitzengruppe der Liga. Entgegen den zuvor absolvierten Partien passte die Defensive der Königsblauen diesmal sehr gut. Coach Tobias Steck lobte ausdrücklich das schnelle Rückzugsverhalten. So konnte die Aichacher Reserve nur 20 Tore erzielen. Der Angriff erwies sich dagegen als Schwachpunkt des SCI. Zu viele sichere Chancen wurden nicht verwertet. Am Ende reichte es dennoch zum verdienten Erfolg.

SC Ichenhausen Prünstner, Thalhofer; Schubert (5), Unger (4), Engel (3), Marko, T. Hornung, M. Hornung (1), Miethsam (2), Lindner (2), Rösch, Schößler (1), F. Hornung (4)

Haunstetter Dritte zu stark für den SC Ichenhausen

Gar nicht rosig gelaufen ist es für die Bezirksliga-Handballer des SC Ichenhausen bei ihrem Auftritt in Haunstetten. Die gastgebende TSV-Dritte siegte deutlich 38:29 (18:12) und steht nun an der Tabellenspitze. Mit stark dezimiertem Kader angetreten, konnte der SCI zu keiner Zeit mithalten. Da halfen auch einige gute Paraden des neuen Torwarts Fabian Thalhofer nicht weiter. (zg)
SC Ichenhausen Thalhofer, Prünstner;
Schubert (4/1), Unger (5/2), Walczer, Englet (2), M. Hornung (8/1), Lindner (1), Rösch (4), F. Hornung (5)

Handball-Aktionstag an der GSI

Am Montag, dem 09.10.2017 fand an der Grundschule Ichenhausen ein Handball-Aktions-Tag statt. Hierzu meldeten sich 42 Zweitklässler an, die für zwei Stunden ihr Geschick an verschiedenen Stationen mit unterschiedlichen Bällen erproben konnten. Organisiert wurde dieser Aktionstag von den Lehramtsstudentinnen Lisa Gumpert und Anna Schubert unter Mithilfe weiterer Verantwortlicher des Handballvereins SCI.

Joomla templates by a4joomla  |  Impressum